Beseelter Wandel. Braucht beseelte Organisationen. Braucht beseelte Praktiken.

RITUALE |

Rituale sind kulturelle Werkzeuge, die uns helfen, Wandel bewusst zu gestalten. Zwei Tage lang erforschen und erleben wir Rituale als das Lagerfeuer der Organisation. Und designen kraftvolle Rituale für unsere eigenen Arbeitswelten.

Das alte Wissen ist unsere Lehrerin.

Für die beseelte Organisation.

RITUALE 

Datum und Ort folgt

Deine Gastgeberinnen:

|

Für wen?

Menschen aus Unternehmen, Organisationsentwickler*innen, und alle neugierigen Seelen, die mehr Licht in folgende Fragen bringen möchten: 

  • Welche (un)beseelten Rituale werden bereits gelebt in unseren Organisationen? 
  • Wie und warum “wirken” einige Rituale und andere nicht?
  • Wie können Rituale eine Verbindung zwischen individueller und kollektiver Entwicklung schaffen?
  • Wie kann ich Rituale als Unterstützer für Wandel in meiner Organisation nutzen?
  • Was ist Ritualdesign? Wie gestalte ich ein kraftvolles eigenes Ritual?

Programm

Freitag /Ritual-Labore

09.30 Ankommen & Eröffnungsritual
11.00 Ritual-Labore (inkl. Mittagspause)

  • Rituale für verschiedene Anlässe.
  • Beispiele aus Unternehmen.
  • Routinen vs. Rituale.
  • Merkmale wirksamer Rituale.
  • Raum für Eure Ideen und Fragen.

16.30 Gemeinsame Ernte.
18.00 Abendessen

Samstag / Ritualdesign

09.00 Gutes Ritualdesign (inkl. Lunch)

  • Wichtige Veränderungspunkte in deiner Organisation identifizieren.
  • Ein Ritual für die eigene Organisation gestalten.
  • Feedback-Ritual: Die Weisheit der Gruppe nutzen.

13.00 Abschlussritual (Ende um 14.00).

Wertschätzung

Seminargebühr (inkl. Verpflegung): 150,00-600,00€ zzgl. 19% MwSt.

Selbsteinschätzung – die 150€ decken unsere Kosten, alles darüber ist unser Honorar.

Zu viel, aber jetzt nötig? Sprich uns an!

Unser Kraftort

Nur 20km südlich von München und doch mitten im Wald, liegt das “Projekt Draussen”. 

200 m² Kreativfläche, eigene Quelle, große Lichtung, Lagerfeuer und Kaminofen – jede Menge Freiraum für uns und unsere Themen.

Unternehmen verändern sich ständig, wie alles Leben. Wandelfähigkeit ist DER Erfolgsfaktor.

So wird fleißig reorganisiert, digitalisiert, transformiert – und doch spüren wir alle, dass die Maßnahmen oft zu kurz greifen. Dass der Mensch, der diese Veränderung ja leben soll, nicht „mitgenommen“ wird.

Wir glauben, Rituale können da helfen! Und wollen die Kraft gut gestalteter Rituale in unsere Organisationen bringen.

Rituale sind das Lagerfeuer der Organisation, vermitteln Zugehörigkeit, Orientierung und ermöglichen ein “collective sensemaking”, ein gemeinsames Erinnern an das, was uns wichtig ist und verbindet.

Vor allem sind Rituale voller Weisheit über die Gesetzmäßigkeiten von Wandel. Sie markieren wichtige Momente und helfen uns, Veränderungen bewusst zu initiieren.

Im Alpensalon üben wir uns in einer Fusion aus alten Ritualen und neuen sozialen Praktiken.

Insbesondere arbeiten wir mit zyklischen, naturbasierten Ansätzen wie Quests, dem Medizinrad, sowie den Himmelsrichtungen und Jahreszeiten. Sowie Circle als älteste und archetypische Form der Kommunikation. 

Wir sprechen wenig über Rituale und erleben sie viel. Wir wandeln zwischen der Weisheit unserer Köpfe und Herzen. Zwischen individueller und kollektiver Entwicklung. Zwischen dem Profanen und dem Heiligen. Und lernen diese Räume zu verbinden. 

In Open Spaces bringen wir unsere Erfahrungen zusammen und erkunden die Bedeutung von Ritualen im Arbeitskontext. Wir lernen Rituale für Konflikt, Transformation, Abschied und Neubeginn kennen. Erleben, was ein beseeltes Ritual trägt und machen uns die (mindestens drei;) Merkmale davon bewusst.

Mit diesem Schatz im Rücken stellen wir den Blick scharf nach vorne: Wir identifizieren neuralgische Veränderungspunkte in unseren Organisationen und gestalten ein eigenes, kraftvolles Rituale dafür.

Es ist (eine gute) Zeit für beseelte Unternehmen.

WAS UNSERE TEILNEHMER*INNEN SAGEN

Wie ihr die Menschen seht, und mit Humor und Liebe Prozesse moderiert und haltet. Mastery.

Anselm Maria Sellen, Studienleiter und Gründer

Ich habe auf Herzensebene verstanden, dass ich kraftvoll UND beweglich, dass ich mitfühlend UND klar bei mir sein kann. 

Johannes Hochholzer, Geschäftsführer Cohaus Kloster Schlehdorf

Ein Satz, der mich seit dem Salon begleitet: “Unabhängigkeit ist nur solange wichtig, bis ich gelernt habe, in Verbindung zu gehen.” 

 

Kerstin Schachinger, Gründerin & Coach 

Voriger
Nächster

© Alpensalon 2021 | Datenschutz | Impressum I AGB

MIRIAM WOLF // Gründerin Alpensalon

Miriam arbeitet als Mensch- und Organisationsentwicklerin, Ritualbegleiterin und Veranstalterin.

Nach zehn Jahren als Change-Beraterin hat sie verstanden, dass Wandel nicht mehr und nicht weniger ist, als eine Entscheidung für eine andere Realität. Mit dem Alpensalon möchte sie Menschen über das unmittelbare Erleben in die Freiheit und Kraft bringen, diese Realität zu gestalten.

Miriam ist breit weitergebildet, lernt jedoch am liebsten im Tun. Menschen und Lehren, die ihre Spuren hinterlassen haben, teilt sie regelmäßig in ihrem Blog. Die Natur macht sie glücklich, freie Menschen sind ihre Inspiration, Schallplatten ihre Medizin.

In einer vorherigen Realität war sie als Senior Manager in der Industrie, als Start-Up Coach und Innovationsberaterin  anzutreffen.

FLORIAN DENNIG // Gastgeber Alpensalon #WeSeries

Florian ist Anstifter und Begleiter von Veränderungsprozessen in Teams und Organisationen.

Sinn und Freude findet er in seiner Arbeit vor allem darin, Menschen zu mehr Selbst-Bewusstsein – und darüber zu einem gelingenden Miteinander – zu befähigen. Florian ist ausgebildet in Prozessarbeit, Kommunikation und Team Coaching. Seine Lehrjahre verbrachte er als klassischer Unternehmensberater. Schabernack gehört zu seinem Repertoire. 

Reservierung

Ich interessiere mich für folgendes Seminar
Deine Anmeldedaten
Einverständniserklärung
Weitere Infos
Deine persönliche Nachricht an uns: